Chronologie des Vereins

1919   Gründung Sportverein Rhenania 1919 Richterich e.V.  
1919  Josef Hammers wird 1. Vorsitzender  
1919  Eingruppierung in die C- Klasse des Westdeutschen Spielverbandes  
1919  Bau des 1. Sportplatzes am Kuhdriesch  
1928/29  Bau des Sportplatzes "Am Hirsch"  
1929  Franz Schwan wird 1. Vorsitzender  
1931  Karl Hilden wird 1. Vorsitzender  
1935  Wilhelm Kerstgens wird 1. Vorsitzender  
1938  Heinrich Donsbach wird 1. Vorsitzender  
1945  Karl Hilden wird 1. Vorsitzender  
1946  Eingruppierung in die 2. Kreisklasse  
1946  Alwin Fähnrich gründet eine Jugendmannschaft  
1946  Johann Simons wird 1. Vorsitzender  
1946/47  Meister der 2. Kreisklasse und Aufstieg in die 1. Kreisklasse  
1947  Willy Soverle wird 1. Vorsitzender  
1947  Theo Kamps wird Trainer der Jugendabteilung  
1947  Freundschaftsspiel Rhenania Jugend gegen Schalke 04  
1950  Hubert Lennertz übernimmt die Rhenania- Jugend  
1951  Willy Cüsters wird 1. Vorsitzender  
1951/52  Abstieg in die 2. Kreisklasse  
1952  Herbert Mayer wird neuer Trainer  
1953  Josef Kreuzer wird 1. Vorsitzender  
1954  Aufstieg in die 1. Kreisklasse  
1954  Willy Soverle wird 1. Vorsitzender  
1955  Willy Cüsters wird 1. Vorsitzender  
1957  Hubert Lennertz wird 1. Vorsitzender  
1958  Jürgen Ortmanns gründet die erste D- Jugendmannschaft  
1961  Jürgen "Büb" Ortmanns wird Jugendleiter  
1962  Freundschaftsspiel Rhenania A- Jugend gegen Berliner SV 92 (1000 Zuschauer)  
1962  Freundschaftsspiel Rhenania A- Jugend - FC Liverpool 2:1  (1300 Zuschauer)  
1963  Rhenania D- Jugend gewinnt in Berlin das internationale Osterturnier  
1963  Neue Vereinssatzung und Einweihung der Vereinsfahne  
1964  2 wöchige Englandreise der A- und D- Jugend (Liverpool, Everton und Sunderland)  
1964  A- Jugend wird Kreismeister und steigt in die Sondergruppe auf  
1965  A- Jugend wird Meister der Sondergruppe und fährt zur Mittelrheinmeisterschaft  
1965  Endspiel A- Jugend Mittelrheinmeisterschaft gegen 1. FC Köln in Düren 2:2 ( 4000  Zuschauer) Wiederholungsspiel 3:2 für 1.FC Köln  
1965  Halbfinale Westdeutsche A- Jugendmeisterschaft VfL Bochum - Rhenania Richterich 3:1 vor  7000 Zuschauern im Stadion an der Castroper Strasse. Am Ende belegt Rhenania den 3.  Platz   
1965  Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksklasse  
1968  Trainer Herbert Mayer übergibt sein Amt an Josef-Reinhold Hammers  
1969  50 jähriges Vereinsjubiläum   

Aktuell

Ab  Frühjahr/Sommer 2017 bietet Rhenania eine weitere Sparte neben Fußball an:

 

GESUNDHEITSSPORT & FITNESS

 

im Einzelnen werden Kurse aus den Bereichen:

 

Prävention

Rehasport

Fitness bis ins hohe Alter

 

angeboten. Näheres erfahren Sie unter 0241-9329227 oder natürlich hier auf unserer Homepage.

 

Mit freundlicher Unterstützung 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Rhenania Richterich