Kreisliga A: Rhenania Würselen/Euchen – Rhenania Richterich, 1:7 (1:2), Würselen 

Die Rhenania aus Richterich brannte am Sonntag in Würselen ein Fußball-Feuerwerk ab und siegte 7:1.


Philip Senden machte in der 13. Minute das 1:0 des Gasts perfekt. Petar Begic ließ sich in der 25. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für den Rhenania Würselen/Euchen. Für das 2:1 des Rhenania Richterich zeichnete sich Thomas Schmidt verantwortlich (31.).
Zur Pause wusste die Mannschaft von Trainer Udo Lipka eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Dennis Bartjens (46.) und Lucas Prümm (48.) erhöhten, ehe Schmidt das 5:1 besorgte (55.). 
Timo Scheeren legte in der 70. Minute zum 6:1 für den Rhenania Richterich nach. Senden überwand den gegnerischen Schlussmann zum 7:1 für den Rhenania Richterich (80.). Die Rhenania überrannte die Rhenania aus Würselen/Euchen förmlich mit sieben Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche, nach Hause.


Offensiv sticht die Rhenania in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 49 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Die Rhenania, setzte sich mit diesem Sieg von Rhenania Würselen/Euchen ab und nimmt nun mit 24 Punkten den vierten Rang ein.


Acht Siege und fünf Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Rhenania.
Zuletzt lief es erfreulich für den Rhenania, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

In zwei Wochen empfängt die Rhenania die Zweitvertretung von VfL 08 Vichttal zum letzten Heimspiel 2022! Über zahlreiche Unterstützung, würden sich die Jungs sicher freuen!
Anstoß 27.11.2022, 11:00 Uhr im Jürgen-Ortmanns-Stadion

Neuer Look in the house!

Dank der tollen Unterstützung durch Stefan Mohr (https://wohnkonzepte-mohr.de/), Stefan "Mille" Milthaler und dem Team des Vereinshauses zeigt sich unser "Haus" jetzt noch moderner. Die in die Jahre gekommene alte grüne Küche ist nun einem schicken grauen Nachfolger gewichen, der eigens für die Rhenania maßgeschneidert wurde. 
Vielen Dank für die tolle Spende, die Zeit und Mühe, die dazu beigetragen haben, dass das Peter-Kuckelkorn-Haus jetzt noch attraktiver geworden ist.

Albert Laurijssens und Stefan Milthaler bei der Montage

Kreisliga A: Rhenania Richterich – TuS Lammersdorf, 5:1 (2:0)

Nach dem 2 zu 0 Auswärtserfolg im Derby gegen den KSV Kohlscheid, musste unsere 1 Mannschaft gegen TuS Lammersdorf ran. Die Rhenania ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den TuS Lammersdorf einen klaren Erfolg.

 

Thomas Schmidt brachte den Rhenania Richterich in der 24. Minute in Front. Marcel Jesse, hielt die Rhenania mit einer tollen Parade im Spiel und vereitelte somit das 1 zu 1. Timo Scheeren versenkte die Kugel zum 2:0 für den Gastgeber (30.). Am Zwischenstand änderte sich weiter nichts, sodass dieser auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Mit dem 3:0 von Tobias Radermacher für den Rhenania Richterich war das Spiel eigentlich schon entschieden (58.). Marius Johnen verkürzte für den TuS Lammersdorf später in der 68. Minute auf 1:3. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten:  Thomas Schmidt schnürte einen Doppelpack (72./85.), sodass der Rhenania Richterich fortan mit 5:1 führte. Letzten Endes schlug der Rhenania Richterich im zwölften Saisonspiel den TuS Lammersdorf souverän mit 5:1 vor heimischer Kulisse.

 

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen den TuS Lammersdorf festigte der Rhenania Richterich den fünften Tabellenplatz. Sieben Siege und fünf Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Rhenania Richterich. Mit neun von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der Rhenania Richterich noch Luft nach oben. Bilder bei FuPa

 

Am kommenden Sonntag muss die Rhenania nach Rhenania Würselen/Euchen,

Anstoß 13.11.2022 um 15 Uhr

Rasenplatz, Sportplatz Am Lindenplatz, Im Winkel 22, 52146 Würselen

 

 

Zweites Auswärtsspiel der Rhenania I

Nach der 7:3 Auswärtsniederlage beim FC Stolberg und einem Torverhältnis von 9:9 aus zwei 
Spieltagen war die Mannschaft aus Richterich in diesem Spiel bedacht, weniger Gegentore als in den 
vorherigen Spielen zu bekommen. 


Nach einer viertel Stunde die erste Chance für Richterich nach einem Diagonalball von Hammes in 
den Strafraum auf Ralf Bock, der den Ball mit dem Kopf trifft, jedoch wird dieser zur Seite abgewehrt,
gelangt aber dennoch zu Schmidt und sein Schuss geht neben das Eschweiler Tor. 
In der 32. Minute nochmals eine Chance auf Seiten der Richtericher durch Thomas Schmidt, nachdem
eine Flanke über die linke Seite in den Strafraum gekommen ist aber der Eschweiler Torwart konnte 
wieder parieren. Mit einem 0:0 ging es dann in die Halbzeitpause, mit dem positiven Fazit, dass man in dieser Saison die ersten 45 Minuten kein Gegentor bekommen hat.


Zur Halbzeitpause wechselt die Rhenania zweimal: Timo Ellermann für Kevin Reinardy und Mathieu 
für Luca Carduck-Eick. Das 0:1 für die Rhenania aus Richterich fiel in der 52. Minute durch einen Handelfmeter, der durch Thomas Schmidt souverän geschossen wurde. 
Nach 75 Spielminuten fiel dann das 0:2 durch Kai Hammes, nachdem Lucas Prümm auf der linken 
Seite den Ball behaupten konnte. In der 82. Minute konnte Timo Ellermann mit einem sehenswerten Außenrisspass aus halbzentraler Position Ralf Bock über die linke Seite schicken und Bock konnte somit zum 0:3 Endergebnis zugunsten der Rhenania aus Richterich erhöhen. 


Am Sonntag, den 11.September 2022 bestreitet die Rhenania endlich wieder ein Heimspiel gegen 
den Burtscheider TV im Jürgen-Ortmanns-Stadion um 11 Uhr.

2. Mannschaft holt Auswärtssieg in Eilendorf

Am Sonntag musste die Reserve beim Absteiger aus der B-Liga Arminia Eilendorf II ran.


Nachdem der Saisonstart der Gastgeber nicht so verlaufen ist wie man sich das gewünscht hatte, 
merkte man von Beginn an was sich die Arminen für heute vorgenommen hatten.
Von der ersten Minute an setzte uns die Arminen unter Druck. Immer wieder hohes Anlaufen sorgte 
dafür das man sich in der ersten Hälfte Chance um Chance erspielte. Zu unserem Glück kassierten wir lediglich einen Gegentreffer durch Foulelfmeter, sodass wir mit einem 0:1 aus unserer Sicht in die Halbzeit gingen.


In der zweiten Hälfte agierten wir offensiver und kamen immer wieder in Abschlusssituationen. 
Allerdings musste wieder mal eine Standardsituation zum Ausgleich herhalten.
Daniel Krümberg brachte einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er, wo Martin Wrona den Ball 
unbedrängt annehmen konnte und zum Ausgleich traf. In der Folge setzten wir uns immer mehr in der gegnerischen Hälfte fest. Ein Ballgewinn im Mittelfeld sorgte dann über eine schöne Kombination von Matthias Schaut über Kris Morton der dann auf Miguel Varban durchsteckte für die mittlerweile verdiente Führung. Die Arminen kamen nur noch gelegentlich zu Abschlussmöglichkeiten, die aber durch den glänzend aufgelegten Alex vereitelt wurden. Ein in der Nachspielzeit gut ausgespielter Konter wurde durch Andy Felten dann mit dem 3:1 aus unserer Sicht gekrönt.


Am kommenden Sonntag empfangen wir den Vizemeister der letzten Saison Westwacht Aachen.

3. Mannschaft lässt wichtige drei Punkte beim Tabellenführer unverdient liegen

Trotz starker Leistung und hochprozentigen Chancen mit leeren Händen nach Hause.

Zum Topspiel am 3. Spieltag ging es zum Tabellenführer FC Walheim. Beide Mannschaften sind aus den ersten beiden Spielen, ohne Punktverlust gestartet. Als Aufsteiger ist man mit breiter Brust ins Spiel gestartet und wollte die drei Punkte mit nach Richterich entführen.Nach einer starken und bestimmenden Anfangsphase, hatte man mehrfach die Chance in Führung zu gehen und schon früh den Tabellenführer zu schocken, hierzu hatten 2x Dariush Sefidrodi und Dogukan Gül die Möglichkeiten, sind aber am Walheimer Keeper oder im letzten Moment an einem Abwehrspieler gescheitert.

Man hat den Gastgeber dominiert, konnte sich aber nicht belohnen und ging mit einem 0:0 in die Halbzeit.

 

Mit pushenden Worten ging es dann in die 2. Halbzeit, wo man wieder mehrfach die Chance durch unseren Kapitän Hawuk Kittani, sowie wiederum Dariush Sefidrodi hatte in Führung zu gehen, leider ohne den entschlossenen Abschluss. Und wie es so kommen musste, wenn man seine eigenen Chancen nicht nutzt, viel nach einem unnötigen Ballverlust, dass 1:0 für die Walheimer. Nach dem kurzen Schock hat man wiederholt versucht den Ausgleich zu erzielen um das Spiel wieder spannend zu machen. 

 

Man hat Mitte der 2.Halbzeit gemerkt, dass der Gastgeber durch die Führung mehr Aufschwung bekommen hat und erzielte in der 77. Minute mit einem Distanzschuss, dass 2:0 was schon fast wie die Entscheidung aussah. Der weitere Gegentreffer hatte unsere Mannschaft aber nur noch mehr motiviert, was dann kurz vor Schluss in der 80. Minute durch eine tolle Kombination über das Mittelfeld mit einem Pass auf unsere Nummer 10 Dogukan Gül mit dem Anschlusstreffer endlich belohnt wurde 2:1. 

Die letzten 10 Minuten+ x, hieß es dann nochmal alles geben und Kämpfen um wenigstens einen Punkt aus Walheim zu entführen, was aber am Ende nicht ausgereicht hat und in der 87. Minute mit einem Abseitsverdächtigen Tor zum 3:1 für Walheim, was auch der Endstand war endete.

 

Alles in allem, hat unsere Mannschaft eine starke und bessere Leistung gezeigt, die aber am Ende nicht mit Punkten belohnt wurde. Man steht jetzt nach dem 3. Spieltag mit 6 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz. Nun heißt es am nächsten Sonntag im Heimspiel Kämpfen und Siegen gegen die 2. Mannschaft von DJK Rasensport Brand um 15 Uhr und die 3 Punkte in Richterich zu behalten, wir freuen uns daher auf eure Unterstützung.

1. Mannschaft unterliegt in Stolberg 

Nach dem heimischen 6:2 Auftaktsieg der Rhenania zu Hause gegen den SV St. Jöris stand am Sonntag das erste Auswärtsspiel der Saison 2022/2023 beim FC Stolberg an.

 

Nach zuvor schon starken Paraden von Keeper Jesse mit unter anderem einem abgefälschten Freistoß in der 13. Minute ging der FC Stolberg in der 29. Spielminute nach einem Sonntagsschuss aus 20 Metern in den Winkel durch Reul mit 1:0 in Führung. Danach entwickelte sich für die Zuschauer in Stolberg eine spektakuläre Partie und die Rhenania konnte unter anderem durch einen Handelfmeter durch Thomas Schmidt in der 31. Minute auf 1:1 verkürzen und anschließend in der 35. Minute durch Radermacher per Kopf nach Eckball von Bock mit 2:1 in Führung gehen.

Verletzungsbedingt musste die Rhenania aus Richterich in der 41. Minute schon wechseln, woraufhin Ellermann für Kräghan ins Spiel gekommen ist.

Direkt im Anschluss in der 42. Spielminute gelang dem FC Stolberg das 2:2, nachdem Topscorer Barrientos völlig frei und ungedeckt, trotz Absprache, ins Netz der Rhenania einköpfen konnte.Das 3:2 zugunsten der Heimmannschaft fiel dann auch noch kurz vor der Halbzeit.

 

Nach der Halbzeitpause konnte Richterich direkt durch Bock in der 48. Minute den Ausgleich erzielen, nachdem Scheeren rechts vom 16 Meter Raum den Ball links auf den reinlaufenden Bock spielen konnte.

Das 4:3 kam aus stark Abseitsverdächtiger Position und abermals durch Barrientos in der 51. Minute, nachdem Richterichs rechte Abwehrseite zu einfach überspielt wurde.

Das 5:3 zugunsten von FC Stolberg fiel in der 78. Minute, nachdem wieder das Zentrum ausgespielt wurde und Ivasiuk im 1 gegen 1 gegen Torwart Jesse den Ball rechts unten eingeschoben hatte.

Das 6:3 sowie das 7:3 wurde kampflos in Minute 87 und 89 hingenommen.

Leider konnte unsere Rhenania nicht an das Erfolgserlebnis von der letzten Woche anschließen, da man gegen ein Spitzenteam zu sorglos verteidigte!

Kopf hoch, auf gehts in die nächste Trainingswoche um am folgenden Sonntag beim FC Eschweiler Gesicht zu zeigen und wieder erfolgreich zu sein.

 

3. Mannschaft gewinnt auch in Strauch

Unbedingter Siegeswille wurde belohnt

Zum ersten Auswärtsspiel ging es in die tiefste Eifel zu Hertha Strauch.
Nachdem diese letzte Woche mit 9:0 gegen FC Walheim verlor, dachte man an ein leichtes Spiel und um sichere und schnelle 3 Punkte.
Aber es kam wie es kommen musste. Ein guter Spielzug der Hausherren und fehlende Abstimmung in unserer Abwehr reichte um uns nach 2 Minuten im Rückstand zu bringen.
Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse war es schwierig ein vernünftiges Spiel aufzubauen und unsere Mannschaft konnte ihr gewohntes Spiel nicht aufleben lassen. Kurz vor der Halbzeit „klärte“ ein Herthaner unnötig den Ball mit der Hand und es gab, aus unserer Sicht, einen wichtigen Elfmeter. Hawuk Kittani verwandelte ihn sicher.

In der 2.Halbzeit sah man, wie in der ersten Halbzeit auch, ein chancenarmes Fußballspiel und unsere Rhenania tat sich weiterhin schwer. 
So dauerte es bis zur 82 Minute wo Moritz Keller den Ball raus spielte zu Hawuk Kittani und dieser den Ball in die kurze Ecke schoss und zum 2:1 traf. 
Und dann in der 84. Minute stand Hawuk Kittani am diesen Tag zum dritten Mal Richtung und köpfte eine Ecke von Emre Albayrak ein. 

Am Ende ist man froh unter schweren Platzverhältnissen 3 Punkte mit nach Richterich zu nehmen. Kommende Woche Sonntag geht es zum Spitzenreiter nach Walheim. 

Auftaktsieg der 1. Mannschaft gegen St. Jöris

Nach sechswöchiger, intensiver Vorbereitung mit Teilnahme an der Stadtmeisterschaft in Haaren, Vorbereitungsturnier von Alemannia Mariadorf und diversen Testspielen gegen teils auch höherklassigen Mannschaften, konnte die Rhenania zu Hause zum Saisonauftakt einen 6:2 Sieg gegen SV St. Jöris einfahren.

Die Rhenania trat gegen eine robuste Mannschaft aus St.Jöris an, die mit vielen langen Bällen gearbeitet haben um immer wieder ihren schnellen Angreifer Michou in Szene zu setzen. Nach 15 Minuten hieß es 0:1 für die Gäste aus St. Jöris durch Michou. Neuzugang Marcel Jesse konnte sich in dieser Phase 2 mal auszeichnen und scharfe Bälle entschärfen. Es entwickelte sich ein sehr zähes Spiel mit weiterhin vielen langen Bällen auf Seiten von St. Jöris aber nach und nach kämpfte sich die Rhenania zurück ins Spiel und es gelang noch vor dem Halbzeitpfiff das 1:1 durch Kai Jan Hammes.

Nach der Pause kam die Rhenania besser ins Spiel und konnte in der 58. Minute durch Neuzugang Timo Scheeren nach schöner Kombination von Tobias Radermacher, Thomas Schmidt und Flanke von Ralf Bock auf 2:1 erhöhen. Daraufhin folgten in kurzer Zeit das 3:1 durch Timo Scheeren in der 63. Minute nach Flanke von Thomas Schmidt, 4:1 in der 64. Minute von Thomas Schmidt nach Vorlage des Neuzuganges Timo Ellermann und das 5:1 in der 65. Minute durch Thomas Schmidt nachdem sich Tobias Radermacher auf der linken Seite durchsetzen konnte und kurz vor dem Fünfmeterraum den freistehenden Thomas Schmidt sah. In der 75. Minute konnte die Rhenania nach einem Diagonalball von Lucas Prümm in Höhe Mittellinie von der linken Seite auf Thomas Schmidt zum 6:1 erhöhen. In der 76. Minute gelang den Gästen aus St. Jöris noch der Treffer zum 6:2 Endergebnis.

Letztlich kann man sagen, dass die Rhenania nach der schwierigen ersten Hälfte durch robuste Gegenspieler und den vielen langen Bällen in der zweiten Hälfte besser ins Spiel gefunden hatte und auch sehr ansehnlichen Fußball für die Zuschauer präsentierte und verdient den ersten Heimsieg für die Saison einfahren konnte.
 

Verdienter Auftaktsieg der 2. Mannschaft

Im ersten Meisterschaftsspiel gegen die zurückgezogene B-Liga Mannschaft von Rhenania Rothe Erde konnte unsere Mannschaft einen am Ende verdienten Heimsieg einfahren.

 

Vor einer, für C-Liga Verhältnisse, super Kulisse zeigte unsere Mannschaft von Beginn an wer hier heute als Sieger vom Platz gehen wollte. In den ersten 15 Minuten ließ man den Ball und Gegner immer wieder laufen und spielte sich so mehrfach gefährlich nach vorne. So war es dann nach einer gut geschlagenen Ecke von unserem Neuzugang Miguel Varban unser Innenverteidiger Flo Krause der nach gut 10 Minuten zur 1:0 Führung traf. In der Folge gab man das Heft ein wenig aus der Hand und ließ den Gegner wieder ins Spiel kommen. Ein fragwürdiger Elfmeterpfiff in der 43. Minute sorgte dann für den Ausgleich. Im direkten Gegenzug wurde uns ein klarer Handelfmeter verwehrt. Somit ging es mit einem 1:1 in die Kabine.

 

Nach der Pause wurde das Spiel ein wenig ruppiger. Nach einer Tätlichkeit in der 50. Minute musste der Gast aus Rothe Erde nun in Unterzahl spielen. Wer jedoch dachte, dass dies direkt einen Einfluss auf das Spiel unserer Mannschaft hat, sah sich getäuscht. Die ersten 10-15 Minuten gehörten ganz klar den Gästen. In dieser Phase des Spiels waren sie der Führung näher als unsere Jungs. Ab Minute 65 übernahm man dann wieder die Kontrolle über das Spiel und erspielte sich die ein oder andere Chance. Allerdings mussten wir bis zur 95.Spielminute warten bis nach überragender Vorarbeit durch Daniel Krümberg unser Stürmer Martin Wrona für den Lucky Punch sorgte.

 

Kommende Woche müssen wir um 13.00 Uhr gegen die Zweitvertretung von Sparta Bardenberg ran.

Vorschau zum 1. Meisterschaftsspiel zu Hause gegen St. Jöris

Nach langer und intensiver Vorbereitung die am 21.07.2022 startete, geht es nun endlich los.

Nach sehr guten Testspielen gegen Landesligisten, bzw. Bezirksligisten, heißt es jetzt volle Konzentration auf die Saison 2022/2023. Der Kader wurde in der Breite vergrößert. Junge Spieler kamen dazu, die uns sicherlich weiterbringen. Dazu 2 erfahrene Spieler.

 

Hier konnte man Timo Scheeren für die Offensive und Marcel Jesse für das Tor nach Richterich locken.

Vom Straß kamen direkt 6 talentierte Jungs. Joel Wienands, David Aonda, Yannick Mertens, Timo Ellermann, Ralf Bock und Tobias Radermacher. Mit Jens Dovern, wurde ein junger Trainer für das Trainerteam verpflichtet. Kader 1. Mannschaft

 

Uns erwartet am Anfang ein sicherlich sportliches Programm, mit dem Start zu Hause gegen St. Jöris und im ersten Auswärtsspiel der FC Stolberg, der letztjährige Tabellenzweite und sicherlich ein Kandidat für ganz oben. St. Jöris verfügt über eine homogene Mannschaft, die Spiel- Lauf- und Kampststark ist.

Hier wird es sicherlich darauf ankommen, dass wir schnell in den Wettkampfmodus und unseren Rhythmus finden. Dass wir den Gegner beschäftigen und unser Spiel durchbringen.

 

Wir hoffen auf gute Unterstützung aus dem Verein und würden uns über regen Besuch natürlich sehr freuen!

3. Mannschaft feiert Aufstieg

Unsere 3.Mannschaft traf heute auswärts auf dem VfR Würselen lll.
Mit einem Sieg konnte man heute den direkten Aufstieg in die Kreisliga C schaffen. 
Und mit diesem Druck spielte man auch die ersten 30 Minuten. Es passte nicht wirklich etwas zusammen. Durch einen Schuss der nur durch eine Hand abgewehrt werden konnte gab es zu recht Elfmeter. Kapitän Hawuk Kittani nahm sich die Verantwortung und schoss das erlösende 1:0. Jetzt kam unser Team wieder ein bisschen besser in die Spur und traf zum 2:0 durch Dariush Sefidrodi. Dieser war auch nur durch ein Foul im 16er zu stoppen gewesen und so gab es den 2ten Elfmeter. Dogukan Gül erhöhte zum 3:0 und dann ging es auch schon fast in die Halbzeitpause. 
In der 2. Halbzeit flachte das Spiel ab und es kam zu keiner größeren Torchance. Der Gegner nutze einer der wenigen Unsicherheiten in der Abwehr aus und kam zum Ehrentreffen. Dann war das Spiel zu Ende und unsere 3. Mannschaft darf sich ab kommender Spielzeit C-Ligist nennen.

26.05.2022: Schöner Mädchen-Pokalfinaltag in Richterich

Feinstes Wetter, viele Zuschauer und spannende Spiel: Besser konnte der Sparkassen-Pokalfinaltag der Mädchen im Richtericher Jürgen-Ortmanns-Stadion nicht sein.
Auf dem Programm stand ab 11 Uhr zunächst das Finale der D-Juniorinnen, in dem die Mädchen der Aachener Alemannia Ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und den begehrten Pokal vor den Gegnerinnen vom FC Roetgen Rott in die Soers holten.
Das anschließende C-Juniorinnen-Spiel zwischen Laurensberg und Hörn entwickelte sich zu einem wahren Pokalkrimi mit Verlängerung und Elfmeterschießen. Am Ende setzten sich die Laurensberger Mädchen mit einem Quäntchen mehr Glück durch.
Beim letzten Spiel des Tages standen sich unsere Rhenania und die Eintracht aus Kornelimünster gegenüber, bei dem die Richtericherinnen leider unterlagen und somit Vize-Pokalsieger wurden. Dennoch ein schöner Tag für den Mädchen-Fußball und den Fußballsport in Richterich insgesamt!

14.05.2022: DA IST DAS DING !!! D1 ist Kreispokalsieger !!!

Was für eine Vorstellung! Gegen den in allen Pflichtspielen ungeschlagenen Kreismeister aus Vichttal holen die Jungs den Kreispokal nach Hause.

In einer herausragenden ersten Halbzeit gehen die Jungs durch ein 30-Meter-Tor über den weit vorgerrückten Vichttaler Keeper und einen humorlos verwandelten Elfmeter mit 2:0 in die Pause.
In der zweiten Hälfte, bei nachlassenden Kräften kommen die Gegner besser ins Spiel, können aber kurz vor Schluß nur noch den Anschlusstreffer erzielen.
Riesen Respekt für die Teamleistung und Dank an den zahlreichen und lautstarken Support.

3. Mannschaft mit 9:2 Erfolg gegen SpVgg Straß ll

Mit einem hoch verdienten 9:2 Erfolg gegen SpVgg Straß ll beendet unsere 3. Mannschaft das letzte Heimspiel . Nach Tore von Gül und Youssef kam unsere Mannschaft nochmal kurz ins wackeln und musste innerhalb 5 Minuten 2 Gegentore hinnehmen. Doch dies schüttelte man direkt wieder ab und ging genau eine Minute nach dem Ausgleich durch einen Elfmeter durch Gül wieder in Führung.
In der 2. Halbzeit drehte unsere Mannschaft so richtig auf und erhöhte durch doppelte Tore von Gül und Sefidrodi und einmal Kittani zum verdienten 8:2. In der 89. Minute traf Taheri , der uns leider im Sommer verlassen wird, mit seinem ersten Saisontor. 
Am Ende lässt man die Punkte in Richterich und gewinnt das Spiel gegen SpVgg Straß ll mit 9:2.
Ganz besonders freut uns das Comeback von M.Keller der nach langer Verletzungspause endlich wieder auf dem Feld stand.

 

Wechsel:
Moritz Keller für Mobarak Youssef
Kamyar Taheri für Mehmet Emre Albayrak
Jan Sirius für Selcuk Coskun 
Sherwan Ismail für Gökhan Cokluk

3. Mannschaft gegen Westwacht 

Nach anfänglichem Abtasten gehörten die ersten 25 Spielminuten der Rhenania aus Richterich. Gül, Sefidrodi und Youssef verpassten es allerdings die Chancen in was Zählbares umzumünzen. Die letzten 20 Minuten der ersten Hälfte gestalteten sich ausgeglichen. Die nennenswerteste Aktion war ein Distanzschuss der Westwacht, welcher jedoch nur den Pfosten traf. Folgerichtig stand es zur Halbzeit 0:0.

Kurz nach Wiederanpfiff gelang der durchaus glückliche Führungstreffer der Gäste. Ein abgefälschter Ball landete im Fünfmeterraum vor den Füßen des Gästestürmer, der keine Probleme mehr hatte, den Ball am Keeper vorbeizulegen. Im Anschluss war Richterich zwar bemüht, jedoch nicht zwingend genug, um den Ausgleich zu erzielen. Nach Ballverlust von Gül im Mittelfeld und schöner Kombination der Gäste, erhöhten diese auf 0:2. Richterich kam nach verwandeltem Foulelfmeter von Gül zwar zum Anschlusstreffer, konnte aber in den verbleibenden Spielminuten die Partie nicht mehr drehen.

2. Mannschaft im Duell mit dem Tabellenführer

Gegen den Tabellenführer verliert unsere zweite Mannschaft im Ergebnis deutlich mit 3:0. Dies spiegelt aber nicht den Spielverlauf wieder. Bis zum 1:0 hatte man mehrere Möglichkeiten in Führung zu gehen und kassiert nach einer eigenen Ecke durch einen Fehler in der Abwehr das 1:0 mit dem ersten richtigen Torschuss der Gastgeber.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hat man weitere gute Möglichkeiten die aber entweder durch den gut haltenden Torwart oder durch ungenaue Abschlüsse ungenutzt blieben. So wurde dann durch einen zweiten Konter das 2:0 durch USC genutzt und am Ende durch das gleiche Prinzip das 3:0 geschossen. Man muss anerkennen, dass USC am heutigen Tag einfach eiskalt vor dem Tor war und die wenigen Chancen direkt genutzt hat.

3. Mannschaft holt wichtigen Sieg in Richtung Aufstieg

Auch in Ritzerfeld II holt unsere 3.Mannschaft einen weiteren wichtigen Sieg in Richtung Aufstieg.
Dariush Sefidrodi machte das wichtige 1:0 in der 22. Minute. Nachdem Hawuk Kittani einen direkten Freistoß aus 25 Meter ins Tor gebracht hat und Mobarak Youssef kurz vor der Halbzeit das 3:0 machte ging es in die Kabine. Nach der Halbzeit ein klasse Solo zum 4:0 durch Dariush Sefidrodi. Alfred Krasniqi erhöhte zum 5:0. Nach einer Ecke sah unser Torhüter André Sommer nicht gut aus und brachte den Gastgeber zum Torerfolg. Nachdem für uns Marvin Funez und für den Gegner Dylan Franz per Elfmeter getroffen hat stand es am Ende 2:6 .
 
Wechsel gab es folgende:
Vladi Goldenberg für Melih Aygün
Kamyar Taheri für Mobarak Youssef
Sherwan Ismail für Hawuk Kittani
 
Sonntag um 15 Uhr kommt der Tabellenführer aus Westwacht Aachen zu uns.

Die Rhenania gibt sich einen neuen Vorstand

Die Mitglieder des SV Rhenania 1919 Richterich e.V. trafen sich am Donnerstag, den 28.04.2022 im Haus Bosten in Horbach, zur Mitgliederversammlung. Neben verwaltungstechnischen Dingen wie der Kassenprüfung oder den Vorstandsberichten, berichteten auch die einzelnen Abteilungen über das vergangene Jahr. Auf der Tagesordnung stand weiterhin die Wahl des Vorstandes.


Hier das Ergebnis:


1. Vorsitzender - Daniel Krümberg
2. Vorsitzender - Marco Heising
3. Vorsitzender - Florian Krause
1. Geschäftsführer - Pascal Schudel
2. Geschäftsführer - Andreas Felten
1. Kassierer - Tim Kräghan
2. Kassierer - Martin Wald

Beisitzer:
Albert Laurijssens, Franz-Josef Jacobi, Hans- Josef Heinen, Hubert Meyers, Norbert Schmidt,
Rene Schröder, Sven Lutterbach, Wolfgang Jungen


1. Jugendleiter - Oliver Kesselhut
2. Jugendleiter - Oliver Fensky
Kassierer (Jugend) - Kris Morton
Beisitzer (Jugend) - Jörg Walbeck
Turnierkoordinator (Jugend) - Leon Finders
 

Krümberg: „Wir danken dem ehemaligen Vorstand für ihr jahrelanges Engagement im und für den Verein und wünschen ihnen für ihre Zukunft alles Gute. Sie haben den Verein über Jahre geprägt und geführt, was eine Menge Anerkennung verdient.“
Der neue Vorstand bedankt sich für das Vertrauen der Mitglieder und freut sich auf die kommenden Aufgaben. Krümberg: „Wir haben natürlich einige Vorstellungen und Ideen und wollen diese nun umsetzen. Der Verein liegt uns sehr am Herzen und wir hoffen, ihn weiter positiv zu entwickeln.“

Die Kontaktdaten der Vorstandsmitglieder finden Sie unter dem Menüpunkt "Vorstand".

D1 und D2 holen die Meisterschaft

Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden D-Junioren-Mannschaften 1 und 2 zum errungenen Meistertitel. Die D2 in der Kreisklasse, die D1 in der Leistungsstaffel! Die Rhenania ist stolz auf Euch!

30.04.2022: AUFSTIEG IN DIE SONDERLIGA!!!

Mit einem 5:1 Auswärtserfolg im 8. Ligasieg in Folge sichern die Jungs unserer D1-Mannschaft in Büsbach den Aufstieg in die Sonderliga.

Herzlichen Glückwunsch für eine tolle Teamleistung Jungs und ein großes Danke an die Eltern für Eure Unterstützung !

Ein Riesen-Dankeschön an SV Schäfer

Einheitliche Trikots, Hosen und Stutzen für 15 Mannschaften (von Bambinis bis Alte Herren)! Diese tolle Spende verdankt die Rhenania dem Sachverständigenbüro SV Schäfer aus Ürsfeld. Grund genug, um die Rhenania einmal zusammenzutrommeln, um sich zu bedanken. Am 18.03. fanden sich kleine und große Spielerinnen und Spieler auf dem Richtericher Kunstrasen ein, um sich mit lautstarkem Applaus bei Mike Schäfer zu bedanken. Mike erhielt von unserem Jugendleiter Oliver Kesselhut selbst auch ein gerahmtes Trikot und die besten Wünsche vom gesamten Verein überreicht. EINE GANZ TOLLE AKTION für die wir uns auch an dieser Stelle sehr herzlch bedanken!!

Rhenania spendet für die Ukraine

Mit einer Spende in Höhe von 500 € hat die Jugendabteilung der Rhenania, zusammen mit einer Spende aus der Elternschaft der Spielerinnen und Spieler, das Bündnis Entwicklung Hilft und die Aktion Deutschland Hilft zu Gunsten der Nothilfe für die Kriegsopfer in der Ukraine unterstützt. 

Danke an unseren Sponsor und Partner ELPA-HAUSKONZEPT

Wir vom SV Rhenania Richterich wären ohne den persönlichen Einsatz und Ehrgeiz von unseren ehrenamtlichen Helfern nicht da wo wir jetzt sind. Durch die enorm wichtige materielle und finanzielle Unterstützung unserer Sponsoren und Partner wäre das alles nicht möglich! 

Zuletzt wurde unsere 1. Mannschaft von ELPA-HAUSKONZEPT mit neuen Präsentationsanzügen und Poloshirts ausgestattet. Die Jungs sind sehr glücklich und freuen sich, die neuen Sachen präsentieren zu dürfen.

JETZT ANMELDEN ZU DEN FUSSBALL-CAMPS IN 2022!

Liebe Fußballerinnen und Fußballer zwischen 6 und 15 Jahren,
 

aufgrund der super Resonanz im letzten Jahr haben wir beschlossen, in 2022 vier Fußball-Camps zusammen mit der Fußballschule DIBO, Dietmar Bozek und Udo Lipka (DFB-A-Lizenz und Trainer unserer Ersten Mannschaft) anzubieten. Anmelden könnt ihr euch direkt über die Kontaktdaten auf den unten verlinkten Flyern, die auch als PDF heruntergeladen werden können. 

Die Camp-Daten sind:

Sommer-Camp,
 DiBo: 25.–29. Juli 2022
Herbst-Camp,
 DiBo: 04.–06. Oktober 2022

Wir freuen uns auf drei tolle Camps mit Udo, Dietmar, den Trainerinnen und Trainern.

Sollte es für die eine oder andere Familie schwierig werden, die Teilnahmegebühren zu stemmen, steht unser Förderverein Richtericher Jugendfußball Ihnen sehr gerne für eine Anfrage zur Verfügung.
Mehr Infos und die Kontaktdaten zum Förderverein finden Sie HIER.

ANMELDUNG DIBO FUSSBALL-CAMPS 2022
Fussball_Camps_Rhenania_2022.pdf
PDF-Dokument [2.6 MB]

18.–22.10.2021: Teilnehmerrekord beim Herbstcamp der Rhenania

Die Einweihungsfeier des neuen Kunstrasenplatzes der Richtericher Rhenania am 2. Oktober war eine rundum gelungene Veranstaltung mit viel Gästen, Sport, Spaß und Stimmung. 

Für junge Fußballerinnen und Fußballer von 6 bis 16 Jahren veranstaltete die Rhenania vom 18. bis 22. Oktober nun eine Art zweite Einweihung. Die Rhenanen veranstalteten ein Fußball-Trainingscamp, das, in Kooperation mit der Fußballschule DiBo von Alemannia-Trainer Dietmar Bozek, technische und spielerische Fertigkeiten intensiv trainierte und förderte. 

Mit insgesamt 63 jungen Vereinsfußballerinnen und -fußballern konnte die Teilnehmerzahl im Vergleich zum bereits im Juli erfolgreich veranstalteten Sommercamp noch einmal gesteigert werden. Und das nicht ohne Grund: Denn sowohl die Trainer (allesamt hochklassige und z. T. (ehemalige) Profispieler), als auch die tolle Ausstattung sorgten bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für große Begeisterung. So erhielten die Kinder neben Frühstück, Mittagessen und Snacks auch jeweils ein Trikot, Hose, Stutzen, einen Fußball sowie eine Teilnehmerurkunde mit Foto. Darüber hinaus wurde das DFB-Fußball-Abzeichen abgenommen. Alles in allem ein voller Erfolg, der Lust auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr macht. 

02.10.2021: TOLLE EINWEIHUNG UNSERES KUNSTRASENS

Die Einweihungsfeierlichkeiten am 2. Oktober waren eine rundum gelungene Veranstaltung. Hunderte Gäste besuchten das Jürgen-Ortmanns-Stadion und den neuen Kunstrasenplatz und sorgten für eine festliche Atmosphäre am Rande der zahlreichen Fußballspiele von Junioren, Senioren und unserer Alten Herren Mannschaft. Ein toller Tag für die Rhenania und viel Spaß für Jung und Alt.

 

Fotos: Michael Peltzer

Spielergebnisse/Spielpläne Rhenania Richterich

JETZT  ANMELDEN UND DIE JUGEND FÖRDERN!

UNSERE SPONSOREN

Druckversion | Sitemap
© SV Rhenania Richterich